Trafic

Unternehmen

 

Neues Rollmaterial

Am 30. September 2016 wurde der erste der neuen CJ-ZĂĽge geliefert.
 
Mit der Lieferung der ersten von fĂĽnf neuen Zugskompositionen der Chemins de fer du Jura wird der Kaufvertrag ĂĽber rund 25 Millionen Franken vom Herbst 2014 heute umgesetzt. 
 
Diese Akquisition umfasst fünf neue Triebwagen sowie die Umrüstung von fünf Steuerwagen und drei Zwischenwagen von Rollmaterial aus dem Jahr 1985. Sie bilden also drei vollständige Züge aus drei Elementen und zwei Züge aus zwei Elementen. Die erste offizielle Inbetriebnahme wird Anfang März 2017 stattfinden nach einer langen, komplexen Anpassungs- und Versuchsphase.

Diese Bestellung ist etwas ungewöhnlich – die letzte stammt aus dem Jahr 2001 mit drei ZĂĽgen –, da man sich etwas einfallen lassen musste. Denn die Chemins de fer du Jura hätten eigentlich fĂĽnf neue ZĂĽge benötigt, während die Subventionen von Bund und Kanton nur den Kauf von drei Kompositionen zuliessen. Somit wurde mit der Anpassung des Rollmaterials von 1985 eine hybride Lösung entwickelt. Dadurch wird der  Komfort der Reisenden erheblich gesteigert durch besseren Zutritt ĂĽber Niederflurwagen, automatische Information an Bord, geschlossene WC-Anlagen usw. Die CJ verfĂĽgen zurzeit ĂĽber rund 155 Eisenbahnfahrzeuge und 45 Strassenfahrzeuge. 

Pressemeldungen:
 
Daten: