Trafic

Unternehmen

 

Abfalltransport

Seit im Jahr 2000 die Pflicht zur Verringerung der Abfallproduktion durch Trennen und Kehrichtverbrennung eingef├╝hrt wurde, ├╝bernehmen wir diese Art von Transporten. Die Umsetzung der Transporte wurde gemeinsam mit den Verantwortlichen der Entsorgungsstellen von Haushaltabfall und der Kehrichtverbrennungsanlage Cridor in La Chaux-de-Fonds, beides Partnerunternehmen des Konzepts Arc Jurassien Déchets (AJD), durchgef├╝hrt.
 
Zu diesem Zweck haben wir einen speziellen Wagentyp (Sb) entwickelt, der pro Wagen ├╝ber eine Ladekapazit├Ąt von zwei Abfallcontainern mit einem Einheitsgewicht von je 22,5 Tonnen verf├╝gt. 
 
Das Umladen der Container vom Fahrzeug auf den Bahnwagen erfolgt vorne oder hinten am betreffenden Wagen. Der Lastwagen platziert sich in der Achse des Bahnwagens, lehnt sich an dessen Abst├╝tzung an und l├Ąsst den Container in die gew├╝nschte Richtung gleiten. Dank dieser Vorgehensweise k├Ânnen herk├Âmmliche Abfallcontainer und Lastwagen verwendet werden, was eine Investitionen in speziell f├╝r diesen Vorgang hergestellte Maschinen unn├Âtig macht.
 
Von der Ajoie und der kontrollierten SEOD-Deponie in Boécourt her ├╝bernehmen zwei Strassentransportunternehmen den Transfer der Container bis zum Bahnhof Glovelier. F├╝r Celtor und das Tavannes-Tal stellt ein anderes Strassentransportunternehmen den Austausch der Container zwischen dem Standort von Celtor und dem Bahnhof Tavannes sicher.
 
Von Glovelier und Tavannes her bef├Ârdern G├╝terz├╝ge den Abfall nach La Chaux-de-Fonds, wo ein lokales Unternehmen die Container in Empfang nimmt und zur Kehrichtverbrennungsanlage Cridor transportiert. Die Schlacke (Resten aus der Verbrennungsanlage) werden in Containern zur├╝ck nach Tavannes transportiert und bei Celtor ausgeladen. Der Abfalltransport findet das ganze Jahr ├╝ber an jedem Werktag zu fixen Uhrzeiten statt (einschliesslich zwischen Weihnachten und Neujahr, wenn das Abfallvolumen logischerweise sehr gross ist). Insgesamt betr├Ągt das j├Ąhrliche Abfallvolumen ungef├Ąhr 2650 Container, was 78ÔÇś000 Tonnen Abfall entspricht. Der kombinierte Verkehr zwischen Strasse und Bahn macht es m├Âglich, dass diese Dienstleistung zuverl├Ąssig, regelm├Ąssig, flexibel und ausgesprochen reaktionsf├Ąhig ausgef├╝hrt werden kann. 
 
Sollte n├Ąmlich eine der Kehrichtverbrennungsanlagen wegen einer Panne ausfallen, wird unser gesamter von dieser Aufgabe betroffener Verkehr innerhalb einer Stunde zu einem anderen Betriebszentrum des Arc Jurassien Déchets umgeleitet.
 
Mehr Informationen ├╝ber der neue Umladeplatz BahnÔÇôStrasse in La Chaux-de-Fonds f├╝r den Transport von Abfallcontainern nach Bellevue.   
 
 Unterlagen