Menu
Bahnverkehrsinformationen X

Schülertransporte

Infolge von Klassenzusammenlegungen und neuen Bestimmungen im Schulwesen, darunter die Einführung von Harmos im Jahr 2012, müssen einige Gemeinden nun den Transport der Schülerinnen und Schüler von ihrem Wohnort zur Schule organisieren.

Wenn dies viele Schülerinnen und Schüler betrifft, ist ein entsprechendes Fahrzeug nötig. Dieses kann von einer Privatperson, einer Behörde oder einem Unternehmen stammen. Im konkreten Fall macht die betroffene Gemeinde eine Ausschreibung und wählt den Beförderer aus. 

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung im Bereich des öffentlichen Verkehrs, wenden sich die Gemeinden oft an uns. Wir verfügen über mehrere speziell für diese Aufgabe ausgebildete Chauffeurinnen und Chauffeure. Die Bedürfnisse werden vorab von administrativer Seite her sorgfältig abgeklärt. Falls während der Fahrt technische Probleme auftauchen, können wir dank drei jederzeit einsatzbereiten Reparaturmechanikern sofort eingreifen. Auch bei krankheits- oder unfallbedingter Abwesenheit einer Chauffeurin oder eines Chauffeurs stellen wir sofort eine Vertretung sicher. 

Dem rund einem Dutzend Gemeinden, in denen Schultransporte nötig sind, stehen fünf Kleinbusse und zwei grosse Cars zur Verfügung. Von ihren Standorten in den Freibergen und im Berner Jura aus befördern diese täglich rund 200 Schülerinnen und Schüler.